logo

Beiträge zum Stichwort ‘EHEC’





RKI erklärt EHEC-/HUS-Ausbruch für beendet

Überwachung wird weiter fortgesetzt

Der größte EHEC-Ausbruch in Deutschland ist beendet, erklärte der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Reinhard Burger. Gleichzeitig fand er lobende Worte: „Meine Anerkennung gilt den vielen Beteiligten, die zur Aufklärung des Geschehens beigetragen und bei der Versorgung der Patienten so großartige Arbeit geleistet haben.“ In den vergangenen Wochen ...weiterlesen


Der Mensch trägt EHEC-O104:H4 in sich

HUSEC041 gibt es bei Tieren nicht

Der aktuelle Ausbruchsstamm und der bereits vor zehn Jahren identifizierte Stamm HUSEC041 zeigen wie auch die anderen 42 Stämme aus der HUSEC-Referenzsammlung gleiche Muster bei der Anheftung an Darmzellen. Mit Hilfe ihres ausgezeichnet funktionierenden Biofilms können sie sich auch außerhalb des Körpers an sämtlichen Oberflächen ...weiterlesen


Fortschritt bei HUS-Therapie

Ursprung des EHEC O104:H4 weiter im Dunkeln

Die Suche nach der Quelle des EHEC O104:H4 erweist sich zunehmend als Pingpong-Spiel gegen eine Wand. Langsam reift der Verdacht, dass Menschen das sogenannte Superbakterium durch noch nicht bekannte Umstände selbst ausbilden und weitergeben. Jetzt scheint immerhin an der Behandlungsfront des hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS) ...weiterlesen