logo

Heilkunde

Truvada zur AIDS-Prophylaxe in USA zugelassen

Gesunde können das Medikament täglich schlucken

Vor zwölf Jahren war Truvada, ein Kombinationsmittel aus Emtricitabin und Tenofovir, in den USA erstmals zugelassen worden. In Verbindung mit einem dritten Wirkstoff ist es zur Behandlung von AIDS vorgesehen. Die Zulassung des Medikamentes in Deutschland erfolgte ein Jahr später. In der Zwischenzeit hat Truvada, relativ unbemerkt von der Öffentlichkeit, den Markt erobert. Die erneute Zulassung bezieht sich auf eine sogenannte Indikationserweiterung, wonach auch gesunde Menschen das Medikament zur AIDS-Prophylaxe nehmen können sollen. Die Fachwelt ist uneins.

…weiterlesen

Gesellschaft

Down-Syndrom-PraenaTest wird kommen

Baden-Württemberg will kein Verbot aussprechen

Der umstrittene Bluttest wird nach derzeitigem Erkenntnisstand trotz aller Bedenken und Gutachten eingeführt werden. Nach Angaben des baden-württembergischen Sozialministeriums in Stuttgart sei kein Verbot vorgesehen, weil es dafür nach dem Gendiagnostikgesetz an den rechtlichen Voraussetzungen mangele. Der Hersteller des Tests, die LifeCodexx AG, ein Tochterunternehmen der ...weiterlesen

Gesellschaft

Einnahme von Miracle Mineral Support (MMS) gefährlich

Bundesinstitut für Risikobewertung rät von Einnahme dringend ab

Was von verschiedenen Seiten als Wundermittel gegen Malaria, Krebs oder als Ersatz für Antibiotika gepriesen wird, hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in seiner Stellungnahme Nr. 025/2012 vom 2. Juli 2012 negativ beurteilt und von der Einnahme von MMS dringend abgeraten. Grundlage dafür ...weiterlesen

Ernährung

Cholesterinsenkende Margarine mit Nebenwirkungen?

Verkauf ausschließlich in Apotheken gefordert

Die Verbraucherorganisation foodwatch fordert die zuständigen Behörden dazu auf, den Verkauf der cholesterinsenkenden Margarine „Becel pro.activ“ nur noch auf ärztliche Empfehlung in Apotheken zu gestatten. Die Organisation weist darauf hin, dass selbst das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) sowie die Europäische Lebensmittelbehörde EFSA ausdrücklich allen Menschen ohne ...weiterlesen

Heilkunde

Erfolg bei der Suche nach Ursache für MS

Zusammenhang von genetischem Risikofaktor und Entzündungsprozessen

Eine Studie, vom dänischen Immunologen Lars Fugger, Professor und MS-Spezialist an der Universität Oxford initiiert, hat zu neuen Erkenntnissen geführt. Demnach weisen MS-Patienten einen veränderten Tumornekrosefaktor-Rezeptor-1 (TNF-R1) auf, der als Schlüsselprotein in Frage zu kommen scheint. „Diese Rezeptorvariante ist spezifisch für MS-Patienten und darum Ansatzpunkt ...weiterlesen

Gesellschaft

Wird die Tuberkulose wieder zum Problem?

Zahl der Infektionen bei Kindern steigt kontinuierlich an

War noch bis zum Jahr 2008 ein Rückgang bei Tuberkulose-Infektionen zu verzeichnen, so stagniert seither die Zahl der Erkrankungen auf einem Niveau. Die aktuellen Zahlen hat jetzt das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem neuen Tuberkulose-Jahresbericht veröffentlicht. Demnach hat für das Jahr 2010 das RKI ...weiterlesen

Gesellschaft

Kinder mit Psychopharmaka traktiert

Pillen gegen ADHS weit an der Spitze

In Arztpraxen werden offenbar immer mehr Kindern Psychopharmaka verordnet. Den weitaus größten Anteil daran haben Ritalin, Concerta, Medikinet oder Equasym – alles Handelsnamen für Medikamente mit dem Wirkstoff Methylphenidat, die gegen das sogenannte ADS oder ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts)-Syndrom) verabreicht werden. Zweierlei falle bei der Verschreibung ...weiterlesen